Sinnliche Selbstliebe in der Gruppe

 
Achtsame Masturbation/Orgasmic Yoga ist eine Methode aus dem Sexological Bodywork, die eigene sexuelle Erlebnisfähigkeit zu vertiefen. Nein, nicht durch spezielle Turnübungen – mit Atemübungen schon eher – sondern durch achtsame Masturbation.
Das ist ein regelmäßiges „Date“ mit dir selbst, wo du deinen ganzen Körper erforscht, neugierig mit deiner Lust experimentierst, ohne dich dabei mit Fantasien oder Pornos zu dopen.Ein erstes Erlernen von Sexualität ist unsere Erfahrung mit Masturbation. Sich selbst liebevoll zu berühren verlernen viele schon als Kind und Masturbation verflacht nach einer Zeit neugierigen Erforschens oft zur heimlichen hastigen Routine, der Erregungsaufbau wird eher über Fantasien als über fantasievolle Berührung hergestellt. Oder das Interesse an Sexualität geht verloren. Berührung wird zu etwas, in dem wir von anderen abhängig werden.
Achtsame Masturbation/Orgasmic Yoga ist ein Weg, diese eingefahrenen Muster zu erweitern. Atem- Berührungs- und Körperwahrnehmungsübungen helfen, sich dem Körper wieder als Gesamtes zuzuwenden. Du erforscht unterschiedliche Möglichkeiten der körperlichen und genitalen Berührung und kommst dir auch emotional näher.
Es gibt die Möglichkeit, sich in Einzelterminen persönlich bei desem Weg begleiten zu lassen, oder du kommst in eine Selbstliebegruppe:

Sinnliche Selbstliebe in der Gruppe

Fr. 18. September, 19:00 bis ca. 21:30 Uhr in 1150 Wien, Institut Kama, Benedikt-Schellinger-Gasse 32  (Beitrag 25,- Euro)

Sa. 26. September, 17:00 bis ca. 19:30 Uhr in 7532 Litzelsdorf, Baubo Bodywork, Marktstraße 111  (freie Spende)

Fr. 16. Oktober, 19:00 bis ca. 21:30 Uhr in 1150 Wien, Institut Kama, Benedikt-Schellinger-Gasse 32  (Beitrag 25,- Euro)

Sa. 31. Oktober, 17:00 bis ca. 19:30 Uhr in 7532 Litzelsdorf, Baubo Bodywork, Marktstraße 111,  für Frauen, siehe weiter unten (freie Spende)

So. 29. November, 15:00 bis ca. 17:30 Uhr in 1150 Wien, Institut Kama, Benedikt-Schellinger-Gasse 32  (Beitrag 25,- Euro) wegen Lockdown vorerst abgesagt

Di. 8. Dezember (Feiertag), 15:00 bis ca. 18:00 Uhr in 7532 Litzelsdorf, Baubo Bodywork, Marktstraße 111  (freie Spende)

Komm zum Selbstlieberitual, sei dir selbst nahe und lasse dich von der Energie der Gruppe tragen!
Beim Ankommen mit kurzem Gesprächsaustausch erkläre ich den Hintergrund der achtsamen Masturbation in der Gruppe und erkläre den Ablauf. Dann wärmen wir unseren Körper zur Auflockerung mit einigen Übungen auf.
Das eigentliche Selbstlieberitual dauert eine Stunde:
Dabei hast du auf deiner Matte ausreichend Zeit und einen feierlich gestalteten Rahmen, um dich liebevoll zu berühren, deinen ganzen Körper zu spüren, mit Achtsamkeit zu masturbieren. Gib dich deinen Empfindungen hin, lass das Tabu der Heimlichkeit fallen, erfüllen wir den Raum mit unserer erotischen Energie!

bitte anmelden unter baubo(at)gmx.at  

Das Angebot richtet sich an Teilnehmende aller Geschlechtsidentitäten ab 18 Jahren, die bereit sind, sich selbst und andere Personen als sexuelle Wesen in einer Gruppe zu erleben, ohne Selbstdarstellung und Voyeurismus. Es kommt zu keinem Körperkontakt mit anderen Personen.
Die Treffen werden je nach aktuellen Coronabestimmungen als Kleingruppe mit bis zu fünf bzw. bis zu sieben Personen organisiert, auf Hygiene wird geachtet.

———————-

Sensuelle    Thementag zu Körper, Sinnlichkeit und Sexualität für Frauen
Mit Leni Kastl, Sexological Bodyworkerin

Sa. 31. 10. 2020, Baubo Bodywork, Marktstraße 111, 7532 Litzelsdorf (Nähe Oberwart)

Herzliche Einladung zum Tag der offenen Tür für Frauen bei Baubo Bodywork!

Es können einzelne Programmpunkte oder durchgehend der ganze Thementag besucht werden. Teilnahme nach Anmeldung, die Veranstaltung wird corona-safe in der Kleingruppe durchgeführt. Schau, was dich interessiert und wähle aus!

Anmeldung: baubo(at)gmx.at
Teilnahmegebühr: freie Spende

 

 

11:00 Uhr Beckenschaukel „Rock around the Clock“
Eine Bewegungsmeditation, die den Beckenraum zugleich auflockert, entspannt und energetisiert. Sie kann auch leicht zu Hause durchgeführt werden.
Mitbringen: bequeme Kleidung, Haussocken, leichte Decke

12:00 Uhr Vulvina Talk (ab 16 J.)
Leihen wir unserem Genitalbereich unsere Stimme: Was möchte die Vulvina (neue Wortschöpfung aus „Vulva“ und „Vagina“) erzählen? Was hat sie erlebt? Was wünscht sie sich? Gesprächsaustausch in Zweiergruppen nach dem Bodytalk-Konzept.
Mitbringen: bequeme Kleidung, Haussocken

13:30 Uhr Heart Chakra Meditation
Diese Bewegungsmeditation stammt aus dem Sufismus und wird in einfacher Choreografie zu einem bestimmten Musikstück durchgeführt. Sie öffnet den Herzraum auf der körperlichen und seelischen Ebene.
Mitbringen: bequeme Kleidung, Haussocken

15:00 Uhr Venus im Spiegel (ab 18 J.)
Wie ist der weibliche Genitalbereich genau beschaffen? Hier gibt es die Möglichkeit, Fragen zu stellen und die eigene Vulva und Vagina mit Handspielgel und Spekulum zu erforschen. Du entscheidest, wie weit du gehst.
Mitbringen: Haussocken, Leintuch, Strandtuch, Handspiegel, Taschenlampe

17:00 Uhr Sinnliche Selbstliebe in der Gruppe (ab 18 J.)
Komm zum Selbstlieberitual, sei dir selbst nahe und lasse dich von der Energie der Gruppe tragen! Beim Ankommen mit kurzem Gesprächsaustausch erkläre ich die Hintergrund der achtsamen Masturbation in der Gruppe und erkläre den Ablauf. Das eigentliche Selbstlieberitual dauert eine Stunde: Dabei hast du auf deiner Matte ausreichend Zeit und einen feierlich gestalteten Rahmen, um dich liebevoll zu berühren, deinen ganzen Körper zu spüren, mit Achtsamkeit zu masturbieren. Gib dich deinen Empfindungen hin, lass das Tabu der Heimlichkeit fallen, erfüllen wir den Raum mit unserer erotischen Energie!
Mitbringen: Leintuch, Badetuch, Strandtuch (= Wickeltuch), Massageöl, evt. Gleitgel, Toys

Freu mich auf dich!